Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott,
und Gott war das Wort.

Evangelium nach Johannes, Kapitel 1

 

Kommunikation und *SEINE Regeln

Von der geistigen Welt: Viele sprechen durch eine Stimme

 

In dieser Reihe wirst du erfahren, wie Gott das Wort ist und
wie er es schuf für euch Menschen.
Auch wir, die Geistwesen aus den höchsten Ebenen,
unterhalten uns und Kommunikation findet bei uns genauso statt
wie bei euch.
Es ist Kommunikation in einer Art von strömender Energie
aus
Gedanken.
Das alles kennt ihr auch, denn ihr nutzt es ununterbrochen,
doch ihr bemerkt es kaum – bis gar nicht . . .

Menschen sind so unterschiedlich in ihren Bewusstseinsformen.
Diese Menschen, die in ihrem Bewusstsein sehr weit offen
und frei sind, die können mit Gedankenkraft miteinander
kommunizieren, ähnlich wie wir Geistwesen das tun.
Jeder Gedanke von euch ist wie jeder Gedanke von uns!

Wir sind ständig bei euch und projizieren vieles auf eure Bildfläche, damit ihr empfangt, was gut für euch und eure Welt ist oder wäre.
In den seltensten Fällen hört ihr uns aktiv.
Ihr habt meistens verschlossene Sinne, die nur auf die
lauten Erdengeräusche hören.
In der Stille ist die Chance zu sein und zu leben –
mit uns verbunden!
Doch wer hält die Stille schon aus?
In dem Treiben und dem „Getriebenen-Sein“ ist ja kaum
ein Atemholen möglich.

Doch jetzt zur Reihe Kommunikation und SEINE Regeln:

Es sind SEINE Regeln: Gottes Wort, Gottes Regeln!
Deshalb sieh dir einmal die Worte aus dem Johannes-Evangelium an:

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott,
und Gott war das Wort.

Das besagt doch alles!
Alle Macht steckt in dem Wort, wenn es richtig verstanden und eingesetzt wird!
Diese Macht ist kaum jemandem von euch bewusst!

Diese Macht soll euch jetzt bewusst werden
und diese Macht soll erkannt werden:
ihr derzeitiger Gebrauch,
wie sie als Waffe eingesetzt werden kann und wird,
und wie sie wie ein Labsal sich über die Seele legen kann
und sie beruhigen, ja sogar heilen kann!

Gottes mächtiges Werkzeug, das er für euch in die Welt gebracht hat,
ist das Wort!

Es ist nicht nur ein Werkzeug,
sondern es ist auch die verbindungsschaffende Ausdrucksmöglichkeit für die eine Seele zu einer anderen!

Es ist natürlich, und da kommt die Dualität wieder deutlich
zum Vorschein –
also die Dualität kommt aus dem täuschenden Schein heraus –
es ist natürlich auch das absolute Gegenteil!
Ihr könnt auch durch Worte verletzen, euch auseinanderdividieren, Gesellschaften und Familien spalten.
Was zusammen gehört kann sich trennen, im Abstand leben
und die großen Chancen des Miteinanders vergeben.

Vergeblich können wir Geistwesen versuchen, euch aufmerksam zu machen, denn wir erreichen euch dann nicht, genauso wenig, oder noch weniger, als verfeindete Gruppen und Menschen sich untereinander erreichen.

Das Wort war am Anfang und es wird auch am Ende sein!
Am Ende jeden Lebens ist und steht das Wort.
Das Wort der Vergebung bringt die Verbindung –
auch nach vielen getrennt gelebten Jahren und unendlichem Schmerz, den man sich zugefügt hat, gegenseitig.
Das geschieht niemals einseitig.

Vergebung kann am Ende alles wieder ins Lot bringen,
damit sie wieder fließen kann,
die unendliche bedingungslose Liebe,
die Gott ist.

Gott ist das Wort, Gott ist die Liebe, und damit beginnt nun die Reihe der Kommunikation und SEINER Regeln.

Bleib gespannt und lies jeden Beitrag dieser Reihe,
denn Christina empfängt unsere Worte, die Worte aus den höchsten Ebenen der geistigen Welt direkt!

Amen

 

*Gottes Regeln der Kommunikation:
Wie Kommunikation gemeint ist, wie sie wirkt, was sie bewirkt
und wie sie wahrlich in der Tiefe verstanden werden kann.
Die so verfeinerte und vielfältig wirksame Kommunikation möge nun zum Wohle der Menschen eingesetzt werden, um ihr Miteinander zu stärken, damit in Liebe zusammenfindet, was zusammengehört.

 

Christina König

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen